Online Marketing Budget – Der Nr. 1 Tipp für dein Online Marketing Budge

Online Marketing Budge – Der Nr. 1 Tipp für dein Online Marketing Budge

Welche Möglichkeiten bietet Dir Online Marketing und was kostet das Ganze überhaupt! Mein Name ist Manuel Zuri und ich möchte Dir heute einen Überblick darüber geben, welche Chancen und Möglichkeiten Online Marketing Dir bietet und das im Bezug auf das Online Marketing Budge!

Und ich schreibe darüber was überhaupt an Kosten dafür anstehen und du einplanen musst! Der größte Anbieter im Netz für Social Media Marketing neben Google ist: Facebook. Ich bevozuge Google vor Facebook wegen der genauen Zielgruppe und der Targetierung von den Zielgruppen.

Ich schreibe jetzt jedoch erstmal über Facebook ein paar Worte…

 

Online Marketing Budge im Bezug zu Facebook:

Für euer Online Marketing musst du im Grunde selber herausfinden, welchen Kanal du am besten findest. Die Zeiten, dass nur Teenies bei Facebook sind, sind längst vorbei! Die größte Zielgruppe liegt zwischen 35 bis 55. Und das ist bei den meisten meiner Kunden und bei meinen Kunden auch genau die passende Wunsch-Zielgruppe. Das ist auch die Zielgruppe die über ein gewisses Vermögen verfügt denn diese teilen ihre Erlebnisse, teilen ihre Erfahrung, ihren Lifestyle usw.

 

Online Marketing Budge im Bezug zu Instagram:

Ein anderer Social Media Kanal im Rahmen und Bezug des Online Marketing Budge ist Instagram. Instagram gehört mittlerweile zu Facebook und ist im Grunde nach Facebook der zweitgrößte Social Media Kanal Instagram hat jedoch seine eigenen Gesetze: Dort geht es mehr um Optik.

Bei Facebook ist man ein bisschen mehr auf der Coach bei dem Kunden zu Hause – Instagram ist Schick!

Wenn du jedoch Produkte oder Dienstleistungen mit einem gewissen Anspruch an Design und Ästhetik hast, dann ist Instagram eventuell eine gelungenere Plattform, als vielleicht sogar Facebook. Weil man dort fast wieder in dieser riesigen Masse von über 29 Millionen Nutzern untergehen könnte. 29 Millionen Nutzer ist nicht unerheblich! Das ist fast jeder zweite Deutsche, der lesen, sprechen, und schreiben kann

 

Online Marketing Budge im Bezug zu Twitter:

Dann der dritte Kanal: Twitter –

Twitter wird von sehr vielen Promis am liebsten benutzt.

Ich persönlich bin nicht ganz so der Fan von Twitter. Jedoch ist Twitter sehr einfach mit anderen Kanälen verbindbar. Das heißt, du twitterst etwas:und verbindest es direkt mit Deinem Instagram / Facebook Account oder sogar auf Xing, Google und so weiter …

Und es läuft automatisch mit. Ohne, dass es etwas kostet Ohne, dass es mehr Aufwand macht. Daher kann Twitter für viele auch interessant sein

 

Online Marketing und das Online Marketing Budge im Bezug auf Snapchat:

Viertens ist der Newcomer: Momentan – einer der angesagtesten Newcomer: Snapchat!

Snapchat bevorzugen jedoch die junge Zielgruppe bis 25 Jahren. Zieht sich allerdings auch schon in das höhere Alter. Jung angefangen, mit der Teenie-Zielgruppe und es zieht sich Stück für Stück immer weiter hoch. Snapchat ist ein bisschen kurzweiliger. Das sind diese Video, die nur 24 Stunden verfügbar sind und danach verschwinden sie wieder aus dem Netz. Was seine Vor- aber auch seine Nachteile hat. Heißt: Der Anspruch ist nicht so hoch. Bei Instagram ist der Anspruch an die Bilder, an das veröffentlichte Material sehr hoch. Auch bei Facebook muss man mittlerweile sehr hochqualitativen Content bieten, damit dort noch ein Interesse entsteht. Bei Snapchat geht es ein bisschen leichter, weil es sowieso nur 24 stunden verfügbar ist. Da ist den Menschen bewusst, dass das nicht hoch qualifiziertes Material ist. Sondern das ist das Selfie-Video, was wir einfach schnell aufnehmen können.

Das lieben die Kunden. Das lieben die Interessenten, die Deinen kanal verfolgen!

Wie gesagt, hat seine Vor- und Nachteile. Relativ schnell und easy zu pflegen, dafür muss es allerdings auch dauerhaft bespielt werden.

 

Online Marketing Budge beim Global Player Google:

Fünftens einer der größten Global Player, neben der klassischen Google Suchmaschine ist YouTube. YouTube ist sowieso die zweitgrößte Suchmaschine der Welt.

Und YouTube ist für Unternehmer ein richtiger Verkaufsschlager geworden. Bei YouTube kannst Du wunderbar dein ganzes Unternehmen, eine Dienstleistung und Produkte erklären – schaffe Tutorials – also Hilfs-Videos – lade die Menschen ein, die Du als Kunden gewinnen möchtest, mehr von Dir zu erfahren und gibt ihnen Nutzen und vieles vieles mehr. Es gibt Unternehmen die nur auf YouTube gestartet sind.

Also als Youtube kanal gestartet sind. Ich meine jetzt nicht die YouTuber, die mit Werbeanzeigen Geld verdienen. Sondern ich meine Unternehmen wie zum Beispiel ARS-Audio, was natürlich vorher schon bestand aber YouTube war erst der richtige booster.

 

ARS-Audio baut z.B Radios für Autos ein usw. viele bevorzugen einfach selbst eingebaute Radio – Und das ist nicht mehr so leicht.

 

Wo fange ich denn dabei an.Wo baue ich das Radio aus, wenn ich das aufbauen möchte? Dazu hat er Videos gedreht…

Dann verweist er natürlich auf die passenden Einbausätze, auf den Service drumherum. Es ist unglaublich wie diese Firma wächst – Er sagt ganz offen: Nur auf YouTube zurückzuführen! Sechstens natürlich, darf nicht fehlen ist Google. Im Online Marketing Mix auch immer einer der wichtigsten Zugpferd Google. z.B. Google Ads.

Du kannst natürlich auch per Suchmaschinen Optimierung organisch oben bei Google gerankt sein.

Das ist sowieso das Sinnvollste, was man immer erst mal als Basis machen sollte…

Neben den anderen Aktivitäten, solltest Du immer dafür sorgen, dass deine Webseite Im Idealfall sogar Deine Landingpage relativ weit oben, für die passende Zielgruppe, die passenden Keywords, gerankt ist.

Dann gibt es noch LinkedIn und noch viel mehr… z.B. Musical.ly, was den Meisten vielleicht nichts sagt, einer der top Kanäle

Weil dort einfach kleine Musik Videos eingestellt werden können.

 

Das ist natürlich für z.B. eine Schauspiel-und Muicalschule perfekt. Schau einfach mal, welcher dieser unzähligen Online Marketing Kanäle passt zu Dir. Welchen kannst du Google finden… Es gibt Affiliate Marketing, Influencer Marketing und so weiter und so fort

Hier wollte ich Dir erstmal einen Überblick der wichtigsten Hauptplattformen im Social Network sowie im Suchmaschinenbereich geben.

Nun musst du selber wählen welche Plattform am Besten zu dir passt und zu deinem Online Marketing Budge:

 

Und auch wenn manche Strategien im Mix als Kostenlose Strategien bezeichnet werden, so bézahlst du auch mit deiner Zeit, deiner Arbeitszeit oder auch für Content Herstellung muss man bei den Anbietern am Markt schöne Summen zahlen.

Also überlege dir genau mit was du bezahlen willst. Google Adwords mit Euros oder SEO mit Zeit und evt. Euros.

Doch das ist jetzt deine Wahl. Hier war es nun der Überblick über die Plattformen im Bezug und Relation zu deinem Online Marketing Budge.

Werde Heute noch Mitglied im Billionaire Elite Club, Deutschland.


<



Dem Club für Erfolgs-Hungrige und Erfolgs-Süchtige in Deutschland - Experten helfen dir dein Business auf das nächste Level zu heben oder richtig im Geschäft zu starten! Für Selbständige, Unternehmer und Gründer!


Jetzt VIP-Mitglied werden!