Kostenlos Geld im Ausland abheben ► Fehler vermeiden

Mir haben zwei Leser geschrieben, dass sie mit ihrer DKB-Visakarte, die sie über unser Spezialportal beantragt haben, im Ausland am Automaten kein Bargeld abheben konnten. Ich weiß auch warum, und ich zeige Ihnen eine Fehlerquelle. Schauen Sie sich die bitte an, damit Sie nicht in eine solche Situation geraten. Also, Sie nehmen Ihre DKB Visa Card und führen die in den Automaten ein, ganz normal wie in Deutschland auch. Nur baulich sieht vielleicht der Automat ein wenig anders aus. Ich hoffe, man kann das trotz der Sonne hier auf dem Monitor erkennen. Was an dem Automaten wunderbar ist: Er hat gerade von der englischen Sprache in die deutsche gewechselt, er hat sie erkannt. Sie geben dann die PIN ein und gelangen hier ins Hauptmenü. Für unseren Test lasse ich mir natürlich einen Beleg ausdrucken. Kontostandsabfrage brauche ich nicht. Und ich möchte eine Abhebung machen, in dem Fall vom Hauptkreditkartenkonto. Wenn man jetzt im Urlaub bzw. auf Reisen ist und denkt, „ich brauche vielleicht gar nicht so viel Bargeld“ und möchte sich beispielsweise nur 30 Dollar auszahlen lassen – so, jetzt wird die Abhebung gebucht – und was passiert? Sie sehen es: Die ausgewählte Transaktion kann nicht gemacht werden.

“Bitte wenden Sie sich an Ihre Bank.” Und jetzt ist ganz klar: Es gibt Leute, die sind enttäuscht und sagen: „Ich habe hier meine Visakarte, alles gut, alles schön gemacht. Warum kann ich kein Geld abheben?“, versuchen es noch einmal, und es funktioniert einfach nicht. Und jetzt die Auflösung des Ganzen: Die DKB hat einen Mindest-Abhebebetrag in Höhe von 50 Euro. Das heißt, Sie können so häufig, wie Sie wollen, Geld abheben, und die DKB übernimmt für Sie die Bankgebühren. Aber immer erst ab 50 Euro Abhebebetrag. Der Automat weiß das natürlich nicht. Er fragt bei der Bank die 30 Dollar an, die Bank sagt es funktioniert nicht, und dann kommt solch eine Fehlermeldung heraus. Die Lösung ist ganz einfach: Heben Sie im Ausland immer einen Betrag ab, der umgerechnet mehr als 50 Euro beträgt, und der Automat wird Ihnen Geld ausgeben.

Wie das funktioniert, das zeige ich Ihnen natürlich jetzt auch am Automaten. Also, kommen Sie noch einmal mit heran. Die DKB-Visakarte wird hier eingeschoben. Der Automat ist zuerst Englisch und wechselt dann auf Deutsch. Das kann nicht jeder Automat im Ausland – das muss man auch ganz klar dazu sagen. Wir haben hier einen sehr tollen Automaten, und da gibt es auch noch einen kleinen Trick dabei. Da machen wir den langen Weg: Die PIN eingeben. Beleg ausdrucken, Kontostand brauche ich nicht. Das kann übrigens der Automat auch nicht. Der kann nicht auf unser Bankkonto gehen – das hier ist für lokale US-Bankkonten gedacht. Eine Abhebung von meinem Hauptkreditkartenkonto. Und jetzt würden beispielsweise 60 Dollar bereits ausreichen. Aber ich bin so einer, ich möchte nicht ständig zum Automaten gehen. Das ist auch ein ganz besonderer Automat: Der erhebt nämlich nicht die „local fee“, also nicht diese normalen 3 Dollar 50, 5 Dollar. Ich wähle einen anderen Betrag aus und möchte einen größeren Betrag nehmen, beispielsweise in meinem Fall 800 Dollar.

Oh – und was ist, wenn ich jetzt keine 800 Dollar bekomme? 600 Dollar, sagt der Automat, könnte er mir geben. Das ist sehr nett, dass er mir das sagt, dann brauche ich nicht herumraten und hebe 600 Dollar ab. Die Karte kommt zuerst heraus. Und jetzt schauen Sie mal genau hin, was da an Geld herauskommt: Denn in den USA haben die Automaten standardmäßig nur 20-Dollar-Noten.

Es gibt einige wenige, die auch 10-Dollar-Noten haben – vielleicht die in den ärmeren Vierteln. Sie bekommen ein schönes Bündel Bargeld. Das stecken Sie natürlich ein und gehen nicht so damit hausieren wie ich jetzt hier im Video. Denn 600 Dollar – das ist jetzt nicht, was hier jeder so abhebt. Quittung noch dazu. Das Besondere an diesem Automaten ist, das ist einer der wenigen in den USA, der Ihnen keine Abhebegebühr – „ATM Fee“ heißt das – berechnet.

Wo dieser Automat steht – mittlerweile haben wir auf unseren Reisen schon zwei erkannt – erfahren Sie bei uns im internen Bereich. Wenn Sie noch keine Zugangsdaten haben, folgen Sie einfach dem Link unter diesem Video, melden Sie sich an, dann kommen Sie in den internen Bereich, und dann sehen Sie die Standorte in den USA für Automaten, bei denen Sie definitiv mit der richtigen deutschen Bankkarte, kombiniert mit dem richtigen US-Automaten, gebührenfrei Bargeld abheben können. Und mit der richtigen deutschen Karte – Sie haben es eben gesehen, ich nutze die DKB-Visa Card – ist noch nicht einmal Auslandseinsatzentgelt darauf. Das ist natürlich bei 99 % der Karten der Fall. Na ja, die Banken wollen auch Geld verdienen – was soll man es ihnen übelnehmen? Aber wir sind die smarten Bankkunden, und als smarte Bankkunden kennen wir eben die Möglichkeiten, die auf dem Markt frei verfügbar sind, und nutzen sie.

Wenn Ihnen dieser Video-Clip gefallen hat, freue ich mich über einen Daumen nach oben. Wir sehen uns dann am nächsten Sonntag mit einem neuen Videoclip. Bis dann! .

As found on Youtube

Werde Heute noch Mitglied im Billionaire Elite Club, Deutschland.


<



Dem Club für Erfolgs-Hungrige und Erfolgs-Süchtige in Deutschland - Experten helfen dir dein Business auf das nächste Level zu heben oder richtig im Geschäft zu starten! Für Selbständige, Unternehmer und Gründer!


Jetzt VIP-Mitglied werden!