geldverdienen

Griechisch-türkische Grenze: Machtpoker auf dem Rücken der Flüchtlinge?

Jetzt lernen wie man ein Internationales Netzwerk aufbaut –

innerhalb von 12 Monaten! Hier zur sicheren Website!

 

EU Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und andere EU-Spitzenpolitiker haben die griechisch-türkische Grenze besucht. Dort versuchen tausende Migranten und Flüchtlinge, in die EU zu gelangen. Brüssel will Athen nun umfassend unterstützen. Was hat die EU anzubieten in diesem Flüchtlingsdrama?
Ursprünglich hat die Türkei sich in einem Abkommen mit der Europäischen Union bereit erklärt, aus der EU abgewiesene Flüchtlinge aufzunehmen und Flüchtlingsrouten zu blockieren.
Im Gegenzug sollte die EU 6 Milliarden Euro für Hilfsprojekte an die Türkei zahlen. Außerdem sollten türkische Staatsbürger visafrei durch den Schengenraum reisen dürfen, und die Verhandlungen über eine Aufnahme der Türkei in die EU sollten wieder aufgenommen werden. Bisher hat die EU 3,2 Milliarden Euro an Hilfsgeldern gezahlt. Der Rest würde in den kommenden Jahren folgen, heißt es. Türken können nach wie vor nicht visafrei durch Europa reisen. Die Begründung aus Brüssel: Die Türkei hätte andere Anforderungen nicht erfüllt. Zusätzlich wirft die Türkei der EU vor, sich nicht ausreichend um eine Verbesserung der Lebensumstände in Syrien zu bemühen, auch das war Gegenstand des Abkommens. EU-Politiker versuchen jetzt den Deal zu retten, sagen allerdings auch, man würde sich nicht erpressen lassen.
DW Deutsch Abonnieren:
Mehr Nachrichten unter:
DW in den Sozialen Medien:
►Facebook:
►Twitter:
►Instagram:

Griechisch-türkische Grenze: Machtpoker auf dem Rücken der Flüchtlinge?

Werde Heute noch Mitglied im Billionaire Elite Club, Deutschland.


<



Dem Club für Erfolgs-Hungrige und Erfolgs-Süchtige in Deutschland - Experten helfen dir dein Business auf das nächste Level zu heben oder richtig im Geschäft zu starten! Für Selbständige, Unternehmer und Gründer!


Jetzt VIP-Mitglied werden!
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments